jetzt Kontakt aufnehmen: +49 (0) 6238 92683-0

“Der Tod” im Sternenhof – Kabarettnacht am 31. Juli 2014


„Der Volksmund sagt: Die Besten sterben immer zu früh. Fühlt man sich da nicht vernachlässigt? Gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“

Im Sommer 2014 fand zum ersten Mal eine Kabarettnacht im Sternenhof statt. „Der Tod“, mehrfach ausgezeichneter Comedy-Künstler aus Berlin, präsentierte am 31. Juli seine Death Comedy „Mein Leben als Tod“. Eine Show zum Totlachen! Für die leiblichen Genüsse sorgten Hotel Central aus Frankenthal und Weingut Metzger aus Grünstadt-Asselheim. Viele engagierte Helfer, Freunde und Familie von Ulla und Franz Matejcek, verwöhnten mit kühlen Getränken, Kaffee und Kuchen.

Der Tod: Death Comedy „Mein Leben als Tod”
„Der Volksmund sagt: Die Besten sterben immer zu früh. Fühlt man sich da nicht vernachlässigt? Gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragte der Sensenmann unschuldig seine Zuschauer. Der mehrfach ausgezeichnete Comedian sprach in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor zu seinem Publikum, erzählte über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, las aus seinem dunklen Tagebuch vor und sang schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca.

Aus der Imagebroschüre des “Tods”:
„Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Tod persönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Mit Konfetti, Blockflöte und Sense-to-go! Denn Tod kann auch Erlösung sein, Radieschen sehen von unten ziemlich harmlos aus und selbst das Jenseits erscheint durch Himmel, Hölle und andere Sehenswürdigkeiten eine Reise wert.”

Nach der Show wusste jeder Zuschauer: „Das Leben ist schön, der Tod ist aber auch ganz nett.”

Auszeichnungen (Stand 07/2014):
– Jurypreis 2013 beim Großen Kleinkunstfestival der Wühlmäuse
– Gewinner des Kupferpfennigs bei der Leipziger Lachmesse 2013
– Publikumspreis 2012 beim Stockstädter Römerhelm
– Gewinner 2011 der RBB fritz Nacht der Talente (Bereich Wort)

Hotel Central
war unser Caterer für die Kabarettnacht 2014. Das 4-Sterne-Hotel in Frankenthal bot auch im Sternenhof Service und Produkte in bester Qualität. Markus Burkhardt und seine Mannschaft zauberten sommerliche Genüsse für die Gäste. Es gab eine Auswahl von kleinen feinen Leckereien. Auch Fingerfood und verschiedene Antipasti standen auf der Speisekarte.

Das Kuchenbuffet
wurde von Hilde Denig bestückt – Ullas Mutter. Jeder Kuchen wurde nach alten Rezepten mit frischen Zutaten und viel Liebe gebacken. Und das schmeckte man!

Weingut Metzger
hieß unser Partner für die Kabarettnacht 2014. Die Winzerfamilie Metzger aus Grünstadt-Asselheim hatte für die Gäste im Sternenhof ausgewählte Tropfen von Cabernet Sauvignon bis Weißburgunder zusammengestellt. Dass die Weine auch objektiv zu den besten in ganz Deutschland gehören, zeigen zahlreiche Prämierungen: 2. Platz beim Deutschen Rotweinpreis 2011, „Gold“ beim Internationalen Weinpreis „Mundus Vini“ 2011.

 

flyer-kabarettnacht-im-sternenhof-2014
Flyer als PDF (199 KB) öffnen